Judit enthauptet Holofernes

Judith enthauptet Holofernes


Diese Bronzeskulptur steht am Palazzo Vecchio in Florenz in der Toskana. Es ist eine Kopie. Das Original steht im Palast. Sie zeigt eine Szene aus dem Buch Judith, einem apokryphen Buch, das eigentlich zum Alten Testament der Bibel gehört, aber von der Kirche nicht in diese aufgenommen wurde.


Die Geschichte spielt im Krieg des jüdischen Volkes gegen die Babylonier und Assyrer. Nebukadnezar II. belagerte die Stadt Betulia in Judäa. Die jüdische Witwe Judith ging mit Weinkrügen zu dem General Holofernes, betörte ihn und machte ihn betrunken. Blind vor Alkohol und Liebesrausch konnte sie ihn mit seinem eigenen Schwert köpfen. Sein Haupt nahm sie mit.




Zurück zur
Bildergalerie:
 Tod und
 Tötung