Titel,
Thema,
Artikel
Autor,
Künstler,
Hersteller
in
BücherElektronik, FotoFreizeit, SportHaus und Garten
Musik-CDsDVDs, Blu-rayComputerspieleKüchengeräte
SpielwarenSoftwareEssen und TrinkenDrogerie und Bad
Bücher, DVDs, CDs, Elektronik, Haushalt

Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Geschichte nach Ländern
Europa

Frankreich

Seite 8
Geschenkgutscheine:



Jetzt aktuell:




Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen

Buch, Hörbücher:

Frankreich

Seite 8




Métronom: Die Geschichte Frankreichs im Takt der Pariser Métro - Lorànt DeutschMétronom: Die Geschichte Frankreichs im Takt der Pariser Métro
von Lorànt Deutsch
Buch, Broschiert,      



Die Geschichte Frankreichs im Takt der Pariser Métro
Gebundenes Buch
Wessen Gebeine ruhen eigentlich unter dem Eiffelturm? Wo befinden sich die Überreste der ältesten Kathedrale von Paris? Und was hat diese Frage mit einem Parkhaus im fünften Arrondissement zu tun? Als passionierter Paris-Liebhaber unternimmt der bekannte französische Schauspieler Lorànt Deutsch eine atemberaubende Zeitreise, deren Fahrplan so einfach wie verblüffend ist: Im Takt der Métro, von ihrer ältesten bis zur jüngsten Station, taucht er ein in die bewegten Jahrhunderte der Stadt und entführt uns tief in die Geschichte Frankreichs.
Wir werden Zeuge, wie im alten Gallien Invasoren abgewehrt werden, lernen rebellische Prinzen und mutige Bürger kennen, entdecken ägyptische Mumien, wo wir sie nicht vermutet hätten, und sehen Kunst und Wissenschaft erblühen. Ob die erste bürgerliche Revolte Frankreichs, die Anfänge der Universität an der Place Maubert oder der Sturm auf die Bastille - mit überraschenden Seitenblicken zeichnet Deutsch voller Charme und Leichtigkeit ein ungewöhnliches Porträt Frankreichs und seiner Hauptstadt. Ein Muss für alle Paris-Fans und jeden, der die Stadt besuchen will!




Romy Schneider: Mythos und Leben - Alice SchwarzerRomy Schneider: Mythos und Leben
von Alice Schwarzer
Taschenbuch,      



Mythos und Leben
Broschiertes Buch
Am 23. September 2008 wäre Romy Schneider 70 Jahre alt geworden Die Neuauflage von Alice Schwarzers großer Biografie mit einem aktuellen Vorwort. Romy Schneider zu Alice Schwarzer: " Wir sind die beiden meistbeschimpften Frauen Deutschlands. " Zu Romy Schneiders 70. Geburtstag wird es eine Vielzahl von Veröffentlichungen, Dokumentationen und Wiederausstrahlungen ihrer Filme geben. Unersetzbar und unvergessen ist Alice Schwarzers biografisches Buch Romy Schneider. Mythos und Leben, das vor 10 Jahren erschienen ist und nun als Paperback-Neuausgabe vorliegt. Gemeinsam war Alice Schwarzer und Romy Schneider nicht nur die Liebe zu Frankreich, sondern auch die Rebellion gegen die Frauenrolle. Lebenslang hat Romy Schneider versucht, auszubrechen aus den ihr übergestülpten Klischees: die "niedliche Jungfrau" Sissi, die sündige Vaterlandsverräterin mit Delon, die "reuige Mutter" in Deutschland . . . Nicht zufällig hat Alice Schwarzer diesen - nach Marlene Dietrich und Hildegard Knef - dritten deutschen Weltstar für die erste Emma porträtiert. Und sie hat, nach dem von den Medien so zerfledderten Tod, 16 Jahre gewartet, bis sie sich wieder auf die Spuren von Romy begab. Keine Biografie ist Rosemarie Albach-Retty alias Romy Schneider jemals so nahe gekommen wie diese.




Heinrich Heine: Die Erfindung des europäischen Intellektuellen - Biographie - Rolf HosfeldHeinrich Heine: Die Erfindung des europäischen Intellektuellen - Biographie
von Rolf Hosfeld
Buch, Gebundene Ausgabe,      



Die Erfindung des europäischen Intellektuellen - Biographie
Gebundenes Buch
Der entlaufene Romantiker. Die große neue Biographie Heinrich Heines
Er nannte sich selbst einen "entlaufenen Romantiker", entwickelte ein fast absolutes Gehör für die Dissonanzen seiner Zeit und lockerte, wie Karl Kraus bemerkte, "der deutschen Sprache das Mieder" - Heinrich Heine hat als Erster die Kluft zwischen Poesie und Leben überwunden. Doch er war zugleich auch der erste wahrhaft europäische Intellektuelle. Und ist dadurch, wie Rolf Hosfeld zeigt, auf überraschende Weise wieder unser Zeitgenosse geworden.
In der Epoche aufkeimender Nationalbewegungen besaß Heine ein feines Sensorium für den gar nicht so feinen Unterschied zwischen republikanischem und altdeutschem Nationalismus. Er richtete als Erster ein waches Auge auf die dunklen Energien eines drohenden Populismus und pflegte eine ganz eigene Unterscheidung von " Kultur" und " Zivilisation" jenseits der üblichen Völkerklischees. Er kultivierte einen elegant-ironischen Umgang mit deutschem Ressentiment und Tiefsinn - und beleidigte in all dem die deutsche Leitkultur.
Rolf Hosfeld, erfolgreicher Biograph und einer der besten deutschen Heine-Kenner, zeigt uns, wie Heines außergewöhnliches Leben und Werk gleichsam den Typus des europäischen Intellektuellen begründet hat.





Henri IV. Machtmensch und Libertin: Biographie - Uwe SchultzHenri IV. Machtmensch und Libertin: Biographie
von Uwe Schultz
Buch, Gebundene Ausgabe,      



Gebundenes Buch
Der Bourbonenkönig Henri I V (1553 1610) ist als Urheber des Edikts von Nantes in die Geschichte eingegangen und als Frauenheld. Seine Jugend unter Bauernkindern, seine zahlreichen Mätressen, die ihm den Beinamen "le vert galant" eintrugen, der ihm zugeschriebene Ausspruch " Paris ist eine Messe wert" sind legendär. " Unser guter König Heinrich" nannte man ihn in seiner gascognischen Heimat.
Heinrichs Hochzeit mit Marguerite de Valois endete mit einem Blutbad: Tausende seiner hugenottischen Glaubensgenossen wurden auf Befehl seiner Schwiegermutter Katharina von Medici ermordet, Henri wurde am Hof gefangengehalten und zur Konversion gezwungen. Nach seiner Befreiung und Krönung zum König von Frankreich gelang ihm mit dem Edikt von Nantes, das den französischen Protestanten in ihrer Religionsausübung entgegenkam, ein Schritt zur Befriedung der Parteien der von seinen Nachfolgern rasch rückgängig gemacht wurde. Henris Ende durch das Attentat eines religiösen Eiferers war die fast zwangsläufige Folge der Probleme in dem von Religionskriegen erschütterten Land.
Zum 400. Todestag Heinrichs I V. im Mai 2010 legt Uwe Schultz, einer der besten Kenner der Geschichte Frankreichs, eine grundlegende Biographie des Königs vor. Im Wechsel von Nahaufnahmen Henris und seiner politisch oft riskanten Liebschaften mit Ausblicken auf die Konstellation der französischen Religionskriege entsteht ein facettenreiches Bild des Herrschers.




Gleichfreiheit: Politische Essays - Étienne BalibarGleichfreiheit: Politische Essays
von Étienne Balibar
Buch, Gebundene Ausgabe,      



Politische Essays
Gebundenes Buch
Freiheit und Gleichheit sind die zentralen Werte der Moderne. Mit der Französischen Revolution setzt sich die Auffassung durch, dass sie nur gemeinsam bestehen können: Die Möglichkeitsbedingungen der Gleichheit sind auch die der Freiheit; wird die Freiheit unterdrückt, dann auch die Gleichheit. Dieser politischen Denkfigur spürt der französische Philosoph Étienne Balibar in seinen bahnbrechenden Studien nach.
Er entwickelt dabei eine ganz neue Sicht der Französischen Revolution, die er nicht auf geschichtliche Vorläufer zurückführt, sondern als tatsächlich revolutionäres Ereignis denkt. Dort wird zum ersten Mal die wechselseitige Bedingtheit von Freiheit und Gleichheit behauptet, die Balibar mit dem Begriff " Gleichfreiheit" ("égaliberté") zu fassen versucht. Die Idee der Gleichfreiheit wird zum zentralen politischen Motor der Moderne, indem die Menschen gegen die liberale Verkürzung der Freiheit auf Marktbeziehungen Gleichheit oder gegen die sozialistische Bevormundung im Namen der Gleichheit Freiheit einfordern. Mit der Gleichfreiheit ist somit kein bestimmter Endzustand in Aussicht gestellt, sondern ein unauflösliches Spannungsverhältnis in die Welt gesetzt, das immer wieder zur Überschreitung bestehender politischer Ordnungen antreibt. Eine fulminante Analyse der politischen Moderne.




Charles de Gaulle: Eine kurze Geschichte seines Lebens (1890-1970). (Lebensberichte - Zeitgeschichte) - Volker HentschelCharles de Gaulle: Eine kurze Geschichte seines Lebens (1890-1970). (Lebensberichte - Zeitgeschichte)
von Volker Hentschel
Buch, Gebundene Ausgabe,      



264 S. Kart. , *neuwertig*, Charles de Gaulle (1890-1970) war der bedeutendste französische Staatsmann seit Napoleon. Seine ursprünglich militärische Laufbahn und sein persönliches wie berufliches Außenseitertum sahen das nicht vor. Es bedurfte der Überwältigung Frankreichs durch Hitler-Deutschland 1940, um de Gaulle auf den Weg der historischen Bestimmung zu bringen, an die er seit je glaubte. Im Exil rief er sich zum Repräsentanten des "wahren" Frankreich aus. Es gelang ihm, den Anspruch mit militärisch-politischer Substanz zu füllen und gegen das Vichy-Regime durchzusetzen. De Gaulle wurde Lenker der geretteten Nation, im Frieden verlor er die Franzosen. Anfang 1946 ging er in ein politisches Exil im eigenen Land und kehrte 1958 durch einen friedlichen Staatsstreich zurück an die Macht. In den folgenden elf Jahren war de Gaulle Staatspräsident eines Frankreichs, dessen politische Gestalt er nach seinen Vorstellungen formte. Diese Biographie setzt den Schwerpunkt auf de Gaulles Streben und Streiten, Tragik und Triumph im Zweiten Weltkrieg. Denn im Krieg war er ganz er selbst wie später nie wieder. De Gaulles historische Bedeutung liegt darin begründet, die Bedeutung als Staatspräsident war davon abgeleitet.




Napoleon und ich: Eine abenteuerliche Reise von Moskau nach Paris - Sylvain TessonNapoleon und ich: Eine abenteuerliche Reise von Moskau nach Paris
von Sylvain Tesson
Buch, Gebundene Ausgabe,      



Eine abenteuerliche Reise von Moskau nach Paris
Gebundenes Buch
Eine verrückte Zeitreise von Moskau nach Paris
Mit alten " Ural"-Motorrädern auf den Spuren Napoleons, 4000 Kilometer durch Eis und Schnee, von der Beresina zurück nach Paris. Voller Humor, Motorpannen und jeder Menge Wodka - und immer mit der Frage im Kopf: War Napoleon ein Held oder ein Spinner?





WBG Deutsch-Französische Geschichte, Bd.10 : .: Bd X - Corine Defrance, Ulrich PfeilWBG Deutsch-Französische Geschichte, Bd.10 : .: Bd X
von Corine Defrance, Ulrich Pfeil
Buch, Gebundene Ausgabe,      






Canossa 1077, Erschütterung der Welt, 2 Bde. - Christoph Stiegemann, Matthias WernhoffCanossa 1077, Erschütterung der Welt, 2 Bde.
von Christoph Stiegemann, Matthias Wernhoff
Buch, Gebundene Ausgabe,      






Die Nichte der Marquise: Erotischer Liebesroman - Daria CharonDie Nichte der Marquise: Erotischer Liebesroman
von Daria Charon
Taschenbuch,      



Vorige SeiteBuch, Hörbücher, Kategorie Frankreich
Seiten:

 1     2     3     4     5     6     7     8     9     10    
Nächste Seite





Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten