Bilder aus dem Fichtelgebirge

Schleimpilze
Trichia decipiens

Naturfotos:
Heinz Spath, Marktleuthen

Schleimpilze - Trichia decipiens
In der Reifephase präsentieren sich die Fruchtkörper des Schleimpilzes Trichia decipiens anfangs leuchtend rot.
Sporenbehaelter oder Sporokarpien
Fruchtkörper und Sporenkapseln
Schon nach wenigen Stunden weicht das Rot einem Ocker bis Hellbraun.
Reife Fruchtkörper des Schleimpilzes Trichia decipiens
In der Vollreife platzen die Fruchtkörper (Sporokarpien) auf, das Capillitium, ein Fadensystem, das der Sporenkapsel Stabilität verleiht, quillt heraus und die Sporen werden freigegeben. Der Schleimpilz selbst stirbt ab nachdem er mittels seiner Sporen für Nachkommenschaft gesorgt hat.
Vollreife Fruchtkörper mit herausgequollenem Capillitium
Frisch ausgeformte Fruchtkörper des Schleimpilzes Trichia decipiens an finalmorscher Rotbuche im Naturschutzgebiet Großer Hengstberg zwischen Selb und  Hohenberg an der  Eger am Ostrand des Fichtelgebirges. Vor der Fruchtreife ist das Plasmodium weiß und färbt sich erst im Reife-Stadium rötlich.
Schleimpilz im Naturschutzgebiet Großer Hengstberg am Ostrand des Fichtelgebirges


  Schleimpilze   Fichtelgebirge  Geheimnisvolles
 Trichia decipiens  Blutmilchpilz Lycogala epidendrum  Lamproderma violaceum  Lepidoderma tigrinum
 Comatricha nigra  Tubifera ferruginosa  Enerthenema papillatum  Physarum virescens
 Glänzendes Fadenkeulchen - Stemonitopsis typhina  Gelbe Lohblüte, Fuligo septica
 Wespennest - Metatrichia vesparium  Metatrichia floriformis  Lycogala conicum
 Löwenfrüchtchen, Leocarpus fragilis  Cribraria macrocarpa  Badhamia utricularis
 Cribraria cancellata und Cribraria tenella  Arcyria denudata und Grauer Kelchstäubling Arcyria cinerea

  Naturfotos Home  Fichtelgebirge Home Störche
 Fledermäuse Biber Igel Möwen
 Schmetterlinge, Raupen Bäume Naturfotos von Heinz Spath Kormorane
 Spinnen Siebenstern Sperlingskauz Schwalben
 Zecken Insekten Schleimpilze