Titel, Artikelname, Autor:
in 
Bücher Elektronik, Foto
Musik-CDs DVDs, Blu-ray
Spielzeug Software
Freizeit, Sport Haus und Garten
Computerspiele Küchengeräte
Essen und Trinken Drogerie und Bad
Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen

Buch, Hörbücher:

Nationales Kino

Seite 3
Satire und Macht. Film, Zeitung, Kabarett in der DDR (Zeithistorische Studien, Band 30) - Sylvia Klötzer

Satire und Macht. Film, Zeitung, Kabarett in der DDR (Zeithistorische Studien, Band 30)

Autor: Sylvia Klötzer

Gebundene Ausgabe, 01.12.2005
Weiterinformieren oder bestellen


Schimanski machen: Erfindung und Etablierung einer erfolgreichen Serienfigur - Gabriele Mehling, Axel Block, Michael Hild, Bernd Schwamm

Schimanski machen: Erfindung und Etablierung einer erfolgreichen Serienfigur

Autoren: Gabriele Mehling, Axel Block, Michael Hild, Bernd Schwamm

Taschenbuch, 01.08.2022
Weiterinformieren oder bestellen


Sacrow: Das verwundete Paradies - Jens Arndt Assistent: Thomas Friese Mitwirkende: Klaus von Dohnanyi, Joachim von Vietinghoff, Markus Peichl

Sacrow: Das verwundete Paradies

Autoren: Jens Arndt
Assistent: Thomas Friese
Mitwirkende: Klaus von Dohnanyi, Joachim von Vietinghoff, Markus Peichl

Taschenbuch, 08.12.2020
Weiterinformieren oder bestellen


Heinrich und Götz George: Zwei Leben - Thomas Medicus

Heinrich und Götz George: Zwei Leben

Autor: Thomas Medicus

Gebundene Ausgabe, 13.10.2020
Weiterinformieren oder bestellen


Um die Ecke in die Welt: Über Filme und Freunde - Herausgeber: Günter Agde Wolfgang Kohlhaase

Um die Ecke in die Welt: Über Filme und Freunde

Herausgeber: Günter Agde
Autor: Wolfgang Kohlhaase

Taschenbuch, 17.02.2021
Weiterinformieren oder bestellen


Diktatoren im Kino: Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin - Peter Demetz

Diktatoren im Kino: Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin

Peter Demetz

Gebundene Ausgabe
Weiterinformieren oder bestellen

Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin
Gebundenes Buch
Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin: Die Hauptakteure des Faschismus und Stalinismus waren selbst große Cineasten und nutzten das Kino für ihre Zwecke. " Viva Villa" zählte zu Hitlers Lieblingsfilmen; in dessen Hauptfigur erkannte er sich selbst. Joseph Goebbels hielt den Film dennoch für zu gefährlich, um ihn für die Kinos freizugeben. Er diktierte nicht nur die Programmauswahl in Nazideutschland, als Autor und Dramaturg war er zunehmend selbst beteiligt. Der Erste aber, der die Macht des Kinos für die Propaganda erkannte, war Mussolini. Er verstaatlichte die gesamte Filmindustrie und versuchte, mit Cinecittà ein faschistisches Hollywood zu schaffen. Peter Demetz über Diktatoren, Macht und Manipulation.

Josef Hader: Filme und Mehr

Josef Hader: Filme und Mehr

Taschenbuch
Weiterinformieren oder bestellen

Filme und Mehr
Broschiertes Buch
Der Begriff des Volksschauspielers ist zwar ein wenig aus der Mode gekommen, aber wenn es jemanden gibt, auf den Charakterisierung zutrifft, dann ist es ohne Zweifel Josef Hader, der dank seiner unglaublich populären Kabarettprogramme - allein Privat wurde von rund 500. 000 Menschen gesehen - und seiner zahlreichen Filmrollen in einer Klasse für sich spielt. Seine Darstellung des mehr als zerknautschten Ex-Polizisten und Irgendwie-Privatdetektivs Simon Brenner, nach den Krimis von Wolf Haas ( Komm süßer Tod, Silentium, Der Knochenmann, Das ewige Leben) ist längst in die Filmgeschichte eingegangen. Viele sind geneigt zu sagen, Josef Hader sei Brenner.
Doch Josef Hader hat längst bewiesen und beweist es stets aufs Neue, dass er sich mit einem ihm zugeschriebenen Rollenfach nicht begnügt, und spätestens mit der grandiosen Darstellung des Schriftstellers Stefan Zweig in Maria Schraders Vor der Morgenröte hat er sich auch im "ernsten" Fach eindringlich zu Wort gemeldet. Und auch sein Regiedebüt Wilde Maus, das bei den Berliner Filmfestspielen 2017 seine Premiere feierte, sorgte für berechtigtes Aufsehen.
Dieses Buch - es ist das erste über Josef Hader als filmische Größe - unternimmt gemeinsam mit dem Kabarettisten / Schauspieler / Drehbuchautor / Regisseur eine Reise von den Anfängen bis zu den aktuellen Höhepunkten in seinem Schaffen. Ein ausführliches Gespräch mit Josef Hader und mehrere Textbeiträge namhafter Autorinnen und Autoren geben Einblick in die Vielschichtigkeit seiner Kunst, die unter anderem darin besteht, die Menschen zu unterhalten und zugleich zum Nachdenken über die Welt und über sich selbst anzuregen - eine schwierige Kunst, die Josef Hader wie kaum ein Anderer meisterlich beherrscht.
Der Artikel ist vollständig lesbar und unbenutzt. Als Mängelexemplar weist er kleinere Beschädigungen auf. Angestoßene Ecken, Kratzer im Schutzumschlag und ähnliche kleine Fehler ermöglichen es, den Preis. . .

Leni Riefenstahl (Film-Konzepte) - Thomas Koebner

Leni Riefenstahl (Film-Konzepte)

Thomas Koebner

Taschenbuch
Weiterinformieren oder bestellen

Um Leni Riefenstahls filmisches und fotografisches Werk ranken sich bis heute zahlreiche Auseinandersetzungen, die von klaren Antinomien gekennzeichnet sind. So werden einerseits die ästhetische Formgebung und die wegweisende Bildgestaltung gepriesen, andererseits die romantische Verkitschung der Spielfilme und vor allem die ideologische Tendenz ihrer Dokumentarfilme kritisiert. Der Band nähert sich innerhalb dieses Spannungsfelds zwischen Form und Inhalt dem Schaffen Riefenstahls aus verschiedenen Perspektiven, inklusive der Frage nach seinen Auswirkungen auf die aktuelle Populärkultur. Hinzu kommen Aspekte, die bislang unterbelichtet geblieben sind, etwa im Hinblick auf die musikalische Untermalung der Filme, auf die tänzerische und erotische Ausstrahlung der Schauspielerin Riefenstahl, auf die unfreiwillige Komik der Dokumentarfilme oder auch auf die Ästhetik ihrer Unterwasserfotografie aus dem Blickwinkel des Tauchers.


Vom Ladenkino zur Eigenproduktion: Kommunale Kinogeschichte in Zeiten des Wirtschaftswunders am Beispiel der Lichtspielhäuser Watzenborn-Steinbergs (1945-1964) - Nikola Stumpf

Vom Ladenkino zur Eigenproduktion: Kommunale Kinogeschichte in Zeiten des Wirtschaftswunders am Beispiel der Lichtspielhäuser Watzenborn-Steinbergs (1945-1964)

Nikola Stumpf

Taschenbuch
Weiterinformieren oder bestellen

Kommunale Kinogeschichte in Zeiten des Wirtschaftswunders am Beispiel der Lichtspielhäuser Watzenborn-Steinbergs (1945-1964)
Broschiertes Buch
Die kommunale Kinogeschichte ist ein vielseitiger Forschungsgegenstand. Er reicht von den Wanderlichtspielen zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die Ladenkinos, die oftmals in Gaststätten untergebracht waren, bis zum Kino-Boom der 1950er und 1960er Jahre, im Zuge dessen selbst in kleinen Dörfern Filmtheater eröffneten.
Dieses Buch gewährt einen Einblick in die kommunale Kinogeschichte des ländlichen Raums. Im Fokus stehen hierbei die Wirtschaftswunderjahre. Mit Hilfe von Zeitzeugenberichten und Quellen kommunaler und privater Archive wird die Geschichte der Lichtspielhäuser paradigmatisch an dem Ort Watzenborn-Steinberg ( Mittelhessen) nachvollzogen.
Der erste Teil des Buches verschafft zunächst einen allgemeinen Überblick über Filmgeschichte und Filmgattungen. Danach treten sozio-historische Hintergründe in den Fokus. Anhand des Werdegangs des Filmtheaterbetreibers Wilhelm Vogt wird der stetige Prozess vom provisorischen Ladenkino bis zum Bau eines modernen Filmtheaters mit allentechnischen Raffinessen nachgezeichnet. Die Erfahrungsberichte der ortsansässigen Bevölkerung eröffnen einen ungeahnten Blickwinkel auf die herausragende Bedeutung eines Lichtspielhauses auf dem Dorf zu dieser Zeit. Wie veränderte das Filmtheater die Lebenswirklichkeit der Landbevölkerung? Welche Erinnerungen verbinden die Menschen mit ihrem Kino vor Ort? Haben sich in den letzten 70 Jahren die Gründe für einen Kinobesuch grundlegend gewandelt? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch beantwortet.

The Tunnels: The Untold Story of the Escapes Under the Berlin Wall - Greg Mitchell

The Tunnels: The Untold Story of the Escapes Under the Berlin Wall

Greg Mitchell

Taschenbuch
Weiterinformieren oder bestellen

' A story with so much inherent drama. . . a kaleidoscopic cold war story. ' The Guardian In the summer of 1962, one year after the rise of the Berlin Wall, a group of daring young West Germans risked prison, Stasi torture and even death to liberate friends, lovers, and strangers in East Berlin by digging tunnels under the Wall. Then, as the world's press heard about the secret projects, two television networks raced to be the first to document them from the inside, funding two separate tunnels for exclusive rights to film the escapes. In response, President John F. Kennedy and his administration, wary of anything that might raise tensions and force a military confrontation with the Soviets, maneuvered to quash both documentaries. As Greg Mitchell's riveting narrative unfolds, we meet extraordinary characters: the legendary cyclist who became East Berlin's most wanted man; the tunneller who had already served four years in the East German gulag; the Stasi informer who betrays the C B S tunnel'; the young East Berliner who escapes with her baby, then marries one of the tunnellers; and an engineer who would later help build the tunnel under the English Channel. Capturing the hopes and fears of everyday Berliners, the chilling reach of the Stasi secret police, and the political tensions of the Cold War, The Tunnels is breaking history, a propulsive read whose themes still reverberate today.

Werk ohne Autor: Filmbuch (suhrkamp taschenbuch) - Florian Henckel von Donnersmarck

Werk ohne Autor: Filmbuch (suhrkamp taschenbuch)

Florian Henckel von Donnersmarck

B, Broschiert
Weiterinformieren oder bestellen


B-Book: Lust und Sound in West-Berlin (Deutsch/Englisch) - Mark Reeder

B-Book: Lust und Sound in West-Berlin (Deutsch/Englisch)

Mark Reeder

Gebundene Ausgabe
Weiterinformieren oder bestellen

Lust und Sound in West-Berlin 1979 - 1989
Gebundenes Buch
David Bowie, Nick Cave, Westbam: West-Berlin hatte sie alle.
Von Punk bis zur Love Parade - die Achtzigerjahre in West-Berlin waren wild und voll von Musik, Kunst und Chaos. B-Book dokumentiert die einzigartige Mischung aus Künstlern und Kommunarden, Hausbesetzern und Hedonisten jeder Couleur und erzählt von der letzten Dekade Berlins hinter dem Eisernen Vorhang.
Mark Reeder ist in den Achtzigern von Manchester nach Berlin gezogen. Der Musiker, Produzent, Labelinhaber, Schauspieler und Autor erzählt hier seine Berliner Geschichte - aus der Sicht eines " Fremden" und mit unnachahmlichem britischem Charme.
David Bowie, Nick Cave, Westbam: West Berlin had them all.
From Punk to the Love Parade - the eighties in wild West Berlin were filled with music, art and complete chaos. B-Book documents the city's unique mixture of artists, squatters and hedonists of all types and tells a personal story of the walled-in city during its last decade deep behind the Iron Curtain.
Mark Reeder movedfrom Manchester to Berlin in this tumultuous decade. In this book, the musician, producer, record label owner, actor and author captures a previously unseen image of the Mauerstadt and tells his story of West Berlin - from an outsider's point of view and in his own inimitably charming British way.

100 Years Studio Babelsberg - teNeues

100 Years Studio Babelsberg

teNeues

Gebundene Ausgabe
Weiterinformieren oder bestellen

Hard to find

A bissel was geht immer: Unvollendete Erinnerungen - Helmut Dietl

A bissel was geht immer: Unvollendete Erinnerungen

Helmut Dietl

Gebundene Ausgabe
Weiterinformieren oder bestellen

1. Auflage 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/ Pappeinband Köln, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2016. 347 (1) Seiten (2) Blatt Verlagswerbung mit Schutzumschlag, ungelesen und wie neu, auf dem Titel von Patrick Süs kind persönlich gewidmet und signiert. Brillant und auf genau die hinter-gründig-komische Art, die wir von ihm als Regisseur von Kir Royal oder Rossini kennen, erzählt Helmut Dietl in A bissel was geht immer über seine bayerisch-münchnerische Kindheit und seine Aufbrüche ins Leben. Da sind die Großväter, der eine Kommunist und K Z-Häftling, der andere Stummfilmstar. Da sind die sich ewig bekämpfenden Großmütter. Ein undurchsichtiger Vater und eine tapfere Mutter, die sich für ihren Sohn aufopfert. Wir erleben ein Feuerwerk von Liebes-, Trennungs- und Reisegeschichten, seine turbulente Zeit bei den Feldjägern und die ersten Schritte in die Welt des Films an der Seite schillernder Figuren wie Elfie Pertramer oder Walter Sedlmayr. Vor allem aber ist dieses Buch eine Hommage an all die Frauen, die Helmut Dietl bereits als junger Mann verzaubert haben. Schon früh wird hier sichtbar, was Helmut Dietl sein ganzes Leben war: ein Mann, der die Frauen liebte. Selten sind die spießigen Fünfziger- und Sechzigerjahre und die frühen Gegenwelten der Schwabinger Boheme so komisch und unterhaltsam geschildert worden wie in diesen unvollendeten Erinnerungen Helmut Dietls, an denen er bis zu seinem Tod im Frühjahr 2015 gearbeitet hat und die nun von seiner Frau Tamara Dietl herausgegeben werden.

Die lange Nacht der Schatten. Film noir und Filmexil - Barbara Steinbauer-Grötsch

Die lange Nacht der Schatten. Film noir und Filmexil

Barbara Steinbauer-Grötsch

Taschenbuch
Weiterinformieren oder bestellen

Film noir und Filmexil
Broschiertes Buch
Über den Einfluss der deutschen Exilanten auf Hollywood
Für die meisten Filmschaffenden, die aus Nazi-Deutschland fliehen mussten, führte der Weg früher oder später nach Hollywood. Zu den berühmtesten unter ihnen zählen Fritz Lang, Billy Wilder oder Robert Siodmak. Trotz der schwierigen Bedingungen in der Fremde haben die Exilanten im amerikanischen Kino sichtbare Spuren hinterlassen, vor allem im Film noir. Die Traditionen des deutschen Stummfilms, die sie im Gepäck hatten, und die Erfahrungmit Flucht und Vertreibung haben die dunklen Bilderwelten und düsteren Geschichten der "schwarzen" Filme maßgeblich geprägt. War der Film noir vielleicht sogar eine "deutsche Schule" in Hollywood?


Nationales Kino, Vorige Seite
Buch, Hörbücher, Kategorie Nationales Kino
Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10    
Nationales Kino, Nächste Seite


Buch, Hörbücher: Nationales Kino
Buch, Hörbücher
Film, Kunst und Kultur
Filme

Nationales Kino



03.10.2022  15