Ratgeber Finanzen: Alternative Geldanlage als lohnenswertes Investment!

Die Zeiten für Sparer haben sich durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank drastisch verändert. Während Privatanleger im Jahr 2008 noch wenigstens vier Prozent für Ersparnisse bekamen, hat sich der Leitzins mittlerweile auf null gesenkt. Die Folgen: Sparbücher, Festgeldkonten und Tagesgeldkonten werfen keinerlei Rendite mehr ab. Ganz im Gegenteil – einige Bankinstitute verlangen von ihren Kunden mittlerweile einen Negativzins für das angelegte Privatvermögen. Viele Privatanleger haben deshalb verschiedene Investmentmöglichkeiten auf dem alternativen Anlagemarkt in den Fokus genommen. Um seine Ersparnisse demnach gewinnbringend anzulegen, kann es sich lohnen über den Tellerrand hinauszuschauen. Zwar sind auch Aktien weiterhin ein probates Mittel, um sein Vermögen mit guten Renditeaussichten anzulegen, dennoch verspricht der alternative Anlagemarkt traumhafte Gewinnchancen.

Historische Goldmünzen und Notgeld als alternative Geldanlage
Historische Goldmünzen und Notgeld als alternative Geldanlage
Ob Digitalwährungen wie Bitcoin, Sachwerte wie Oldtimer oder Luxusuhren oder das Investment in junge Start-ups – wir haben einen Blick auf den alternativen Anlagemarkt geworfen und verraten Ihnen, welche Investmentmöglichkeiten heutzutage die besten Aussichten auf eine hohe Rendite haben.

Investment in digitale Sammlerobjekte

Als neuster Trend auf dem Anlagemarkt gelten NFTs. Dabei handelt es sich um untauschbare und nicht kopierbare Sammlerobjekte, die im Internet mit Digitalwährungen gehandelt werden. Der Handel mit NFT Token kann sich demnach für Privatanleger durchaus auszahlen. Denn beim NFT Trading ergeben sich für Anleger gleich zwei Vorteile: Durch diese speziellen Assets erhalten Käufer von Digitalwährungen eine Art digitalen Nachweis für ihr Investment. Alle NFT Assets können in der Blockchain gespeichert werden und demnach auch gehandelt werden. Viele Anleger betrachten diese nicht physischen Sammlerobjekte als echte Kunst. Denn oftmals handelt es sich hierbei um sehr außergewöhnliche Digitalkunst. Bereits seit dem Jahr 2017 werden Token der Digitalkunst im Internet angeboten und gehandelt.

Anlage auf dem Digitalmarkt

Wer sich mit dem Thema Börse und Geld auseinandersetzt, wird schnell feststellen, dass immer mehr Privatanleger mittlerweile auch auf dem digitalen Anlagemarkt vertreten sind. Der Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist unter Privatinvestoren schon längst kein Geheimtipp und kann mit der richtigen Strategie hohe Gewinne versprechen. Dabei bietet die Anlage in Kryptowährungen die Möglichkeiten seine Ersparnisse bei einem dezentralen Wirtschaftssystem vor der steigenden Inflation und den Niedrigzins in Sicherheit zu bringen. Die Zahl der Privatinvestitionen auf dem Anlagemarkt ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und unterstreicht damit das große Potenzial.

Sachwerte mit hohem Wertsteigerungspotenzial

Auch die Geldanlage in Sachwerte kann sich für Sparer durchaus auszahlen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten seine Ersparnisse gewinnbringend zu investieren. Sowohl die Anlage in Luxusuhren, aber auch exklusive Oldtimer kann sich kurz- bis mittelfristig auszahlen und mit einem Wertsteigerungspotenzial von bis zu fünf Prozent aufwarten. Auch die Anlage in Weine und edle Whiskys kann sich lohnen. Allerdings ist bei jeder Geldanlage in Sachwerte ein besonderes Fachwissen für Angebot und Nachfrage gefragt. Hier sollten nur absolute Profis investieren und mit ihrem Fachwissen in spezifischen Handelsbereichen glänzen.

Kunstgegenstände und Sammlerobjekte gefragter denn je!

Das Angebot für Kunstgegenstände und andere Sammlerobjekte hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. So gelingt es mit dem notwendigen Know-how nicht selten begehrte Kunst oder rare Sammlerobjekte auf Flohmärkten, Hausauflösungen oder auf Online-Auktionen zu finden. Oftmals wissen Besitzer nichts über den Wert bestimmter Kunstgegenstände, so dass sich hier oftmals echte Schätze finden lassen.

Zurück
zu:
 Panoptikum Home
 Inhaltsverzeichnis
 Münzfund im Fichtelgebirge