Titel,
Thema,
Artikel
Autor,
Künstler,
Hersteller
in
BücherElektronik, FotoFreizeit, SportHaus und Garten
Musik-CDsDVDs, Blu-rayComputerspieleKüchengeräte
SpielwarenSoftwareEssen und TrinkenDrogerie und Bad
Bücher, DVDs, CDs, Elektronik, Haushalt

Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Deutsche Geschichte

Studentenbewegung '68

Seite 1
Geschenkgutscheine:



Jetzt aktuell:

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen

Buch, Hörbücher:

Studentenbewegung '68

Seite 1




Die Angstmacher: 1968 und die Neuen Rechten - Thomas WagnerDie Angstmacher: 1968 und die Neuen Rechten
von Thomas Wagner
Taschenbuch, 18. August 2017     Verkaufsrang: 66881     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 18,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



1968 und die Neuen Rechten
Gebundenes Buch
Wer sind die Neuen Rechten? Eine hochbrisante Innenansicht
Mit dem Aufkommen der Af D droht die Neue Rechte breite bürgerliche Schichten zu erfassen. Wer sind ihre Ideengeber, und worin haben sie ihre Wurzeln? Thomas Wagner stellt erstmalig heraus, wie wichtig "1968" für das rechte Lager war, weil es einen Bruch in der Geschichte des radikalrechten politischen Spektrums markiert, der bis heute nachwirkt. Das zeigen unter anderem die Gespräche, die Wagner mit den Protagonisten und Beobachtern der Szene geführt hat, darunter Götz Kubitschek, Ellen Kositza, Martin Sellner, der inzwischen verstorbene Henning Eichberg, Alain de Benoist, Falk Richter und Frank Böckelmann. Wagners Buch liefert eine spannende Übersicht über die Kräfte und Strömungen der Neuen Rechten und ihre Ursprünge.
" Nur wer begreift, wie die Akteure wirklich denken, ist in der Lage, angemessen auf ihre Provokationen zu reagieren. Fest steht: "1968" ist nicht nur die Geburtsstunde einer neuen Linken jenseits der Sozialdemokratie, sondern auch die einer Neuen Rechten. Dieses Buch erzählt, wie es dazu gekommen ist. " (aus der Einleitung)




Das andere Achtundsechzig: Gesellschaftsgeschichte einer Revolte - Christina von HodenbergDas andere Achtundsechzig: Gesellschaftsgeschichte einer Revolte
von Christina von Hodenberg
Buch, Gebundene Ausgabe, 15. Februar 2018     Verkaufsrang: 41170     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 24,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Gesellschaftsgeschichte einer Revolte
Gebundenes Buch
50 Jahre nach "1968" ist es Zeit für einen frischen Blick auf die Ereignisse, die bis heute die Republik spalten. Anhand von erstmals ausgewerteten neuen Quellen erschüttert Christina von Hodenberg die alten Gewissheiten und zeigt das andere Achtundsechzig jenseits der immer wieder erzählten Legenden. In unserer Erinnerung ist Achtundsechzig eine Angelegenheit junger männlicher Studenten in Großstädten wie Berlin und Frankfurt. Im Hintergrund wirkt ein Generationenkonflikt, der sich aus dem Streit um die N S-Vergangenheit speist. Rudi Dutschke, der S D S und die Berliner Kommune I stehen im Mittelpunkt der Darstellung. Doch war das wirklich alles? In ihrem glänzend geschriebenen Buch zeigt Christina von Hodenberg, was an diesem Bild nicht stimmt und was es auslässt. Achtundsechzig war auch weiblich, es spielte ebenso abseits der großen Metropolen, die N S-Vergangenheit war nicht die zentrale Antriebskraft und die Eltern hatten viel mehr Verständnis für die Anliegen ihrer Kinder, als es im Rückblick scheint. Indem es das in den Blick nimmt, was sonst meist ausgeblendet wird, liefert dieses Buch die erste wahre Gesellschaftsgeschichte der Revolte von 1968.




Burg Herzberg Festival - since 1968 - Frank SchäferBurg Herzberg Festival - since 1968
von Frank Schäfer
Buch, Gebundene Ausgabe, 15. Mai 2018     Verkaufsrang: 202811     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 39,90 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Gebundenes Buch
Die Geschichte des Burg Herzberg Festivals beginnt mit einem Bandwettstreit. Die Veranstalter The Petards wollen auf diese Weise ihr jährliches Fan-Club-Treffen aufwerten. Aber das Schicksal hat mehr mit diesem Ort vor. Binnen dreier Jahre wächst sich die provinzielle " Burg-Beat-Show" zu einem professionellen Festival von nationaler Bedeutung aus, das mit Can, Embryo, Amon Düül I I, Guru Guru, Tangerine Dream und anderen so ziemlich alle maßgeblichen Bands des Krautrocks auf der Bühne versammelt. Dann trennen sich The Petards und für fast zwei Jahrzehnte kehrt Ruhe ein auf der Burg, bis Kalle Becker 1991 die Legende wiederbelebt. Das Burg Herzberg Festival trifft erneut einen Nerv und avanciert bald zum größten Hippietreffen in Europa. Wer wissen will, wie sich " Love, Peace & Music" in den späten Sechzigern angefühlt haben - näher als in " Freak City" kommt man dem nicht mehr. " Burg Herzberg Festival - since 1968" zeichnet die wechselvolle Geschichte dieser " Traditional Hippie Convention" nach. Selbstironisch, anekdotenreich, mit vielen Bildern und Illustrationen - und keineswegs nüchtern.




Kulturbruch '68: Die linke Revolte und ihre Folgen (JF Edition) - Karlheinz WeißmannKulturbruch '68: Die linke Revolte und ihre Folgen (JF Edition)
von Karlheinz Weißmann
Buch, Gebundene Ausgabe, 12. März 2018     Verkaufsrang: 262173     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 19,90 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Die linke Revolte und ihre Folgen
Gebundenes Buch
Was war '68? Nach landläufiger Meinung das eigentliche Gründungsdatum der Bundesrepublik, der modernen, westlichen, aufgeklärten Zivilgesellschaft, der Abschied von der muffigen, spießigen Nachkriegszeit oder gleich von den faschistoiden, autoritären Verhältnissen der fünfziger und sechziger Jahre. Seitdem ist alles besser geworden, lockerer, toleranter und bunter.
Aber das ist eine Legende. Tatsächlich waren die Ideen von '68 wahnhaft, die Anführer der Bewegung verantwortungslos und bereit, einem Weg zu folgen, der entweder in ein totalitäres System oder in den Terror führen mußte. Aber selbst wenn diese Alternative vermieden wurde, wirkte sich eine lautlose Revolution, der lange Marsch durch die Institutionen, auf fatale Weise aus. Er führte zu jener
Dekadenz, die es unserem Staat heute so schwer macht, sich zu behaupten.
In seinem neuen Buch zeichnet der Historiker Karlheinz Weißmann nach, was '68 geschah, wie es so weit hatte kommen können, wie sich das Geschehen auf die Folgezeit auswirkte und warum es so schwer ist, von diesem Erbe loszukommen und das ganze Ausmaß des Desasters zu begreifen: den Kulturbruch,
der '68 vollzogen wurde.




Leonid Breschnew: Staatsmann und Schauspieler im Schatten Stalins. Eine Biographie - Susanne SchattenbergLeonid Breschnew: Staatsmann und Schauspieler im Schatten Stalins. Eine Biographie
von Susanne Schattenberg
Buch, Gebundene Ausgabe, 19. März 2018     Verkaufsrang: 315435     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 39,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Staatsmann und Schauspieler im Schatten Stalins. Eine Biographie
Gebundenes Buch
Leonid Breschnew war von 1964 bis 1982 Vorsitzender der K Pd S U und prägte fast zwei Jahrzehnte lang die Entwicklung der Sowjetunion. Anders als im Westen lange behauptet, war Breschnew kein " Hardliner" oder " Restalinisierer", sondern hatte selbst unter Stalin gelitten und so viel Leid gesehen, dass er " Wohlstand für alle" zur Generallinie der Partei erklärte. Das Grauen, das er im Zweiten Weltkrieg erlebt hatte, ließ ihn den Ausgleich mit dem Westen suchen. Breschnew mimte den westlichen Staatsmann und wurde von seinen Partnern als einer der ihren akzeptiert. Doch als 1974 Georges Pompidou starb und Willy Brandt sowie Richard Nixon zurücktraten, sah sich Breschnew vor dem Trümmerhaufen seiner Entspannungspolitik. Denn, was im Westen niemand ahnte, im Kreml gab es keinen politischen Kurswechsel. Stress und Schlaflosigkeit führten Breschnew in eine Tablettensucht, die seine Friedensbemühungen weiter ruinierte: Den Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan 1979 entschied eine Politbüro-Troika ohne ihn.
Ein " Mensch in seiner Zeit": Die Osteuropahistorikerin Susanne Schattenberg legt, basierend auf zahlreichen bislang nicht zugänglichen Quellen, die erste wissenschaftliche Biographie über Leonid Breschnew vor - zu seinem 35. Todestag im November 2017.




Die blinden Flecken der 68er Bewegung - Wolfgang KraushaarDie blinden Flecken der 68er Bewegung
von Wolfgang Kraushaar
Buch, Gebundene Ausgabe, 31. Mai 2018     Verkaufsrang: 361422     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 25,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Gebundenes Buch
Vor 50 Jahren begehrten die 68er überall gegen die Autoritäten auf und verlangten mehr individuelle Freiheit. Die Mythen, die aus ihrer Rebellion entstanden, sind noch heute vielfach ungebrochen. Wolfgang Kraushaar problematisiert die vorherrschenden Deutungsmuster der 68er-Bewegung und betont zugleich, dass unsere Zivilgesellschaft kaum ohne ihre Impulse vorstellbar wäre.
Auch nach einem halben Jahrhundert gibt es noch immer viele offene Fragen, die einer klaren Deutung der 68er-Bewegung entgegenstehen. Unter ihnen stechen einige besonders hervor: Welche Rolle spielten Pop- und Rockmusik als Multiplikatoren des Protests? Welchen Stellenwert besaßen neue Aktionsformen wie Happenings, Sit-Ins sowie Teach- Ins? Und welche Bedeutung kamen Militanz und Gewalt zu, die einerseits die Ziele der Protestierenden zu beschädigen drohten, andererseits aber auch zur Publicity ihrer Forderungen nicht unerheblich beigetragen haben? Das alles wird von Wolfgang Kraushaar jenseits der üblichen Muster von Verdammung oder Idealisierung in einem Licht betrachtet, deren Scheinwerfer nicht in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart stehen.




GEO Epoche / GEO Epoche 88/2017 - 1968 - GEO Epoche / GEO Epoche 88/2017 - 1968
Buch, Broschüre, 1. April 2018     Verkaufsrang: 87401     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 12,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)






Gab es 1968? Eine Spurensuche - Armin NassehiGab es 1968? Eine Spurensuche
von Armin Nassehi
Buch, Gebundene Ausgabe, 20. April 2018     Verkaufsrang: 96902     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 20,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)






Die 68er Bewegung: Deutschland, Westeuropa, USA - Ingrid Gilcher-HolteyDie 68er Bewegung: Deutschland, Westeuropa, USA
von Ingrid Gilcher-Holtey
Taschenbuch, 13. Juni 2018     Verkaufsrang: 376550     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 9,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)






Kulturrevolution von rechts: Gramsci und die Nouvelle Droite (Theorie) - Alain de BenoistKulturrevolution von rechts: Gramsci und die Nouvelle Droite (Theorie)
von Alain de Benoist
Buch, Gebundene Ausgabe, 1. Juni 2017     Verkaufsrang: 88027     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 16,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Erste Seite!Buch, Hörbücher, Kategorie Studentenbewegung '68
Seiten:

 1     2     3     4     5     6     7     8     9     10    
Nächste Seite


Aktuelle Informationen und Angebote finden Sie auch im Shop meiner Tochter,
Abteilung  Studentenbewegung '68




Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten