Titel,
Thema,
Artikel
Autor,
Künstler,
Hersteller
in
BücherElektronik, FotoFreizeit, SportHaus und Garten
Musik-CDsDVDs, Blu-rayComputerspieleKüchengeräte
SpielwarenSoftwareEssen und TrinkenDrogerie und Bad
Bücher, DVDs, CDs, Elektronik, Haushalt

Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Geschichte nach Ländern
Europa

Spanien

Seite 1
Geschenkgutscheine:



Jetzt aktuell:

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen

Buch, Hörbücher:

Spanien

Seite 1




Agent und Ambassador: Der Kaufmann Anton Meuting als Vermittler zwischen Bayern und Spanien im Zeitalter Philipps II. (Documenta Augustana) - Mark Häberlein, Magdalena BayreutherAgent und Ambassador: Der Kaufmann Anton Meuting als Vermittler zwischen Bayern und Spanien im Zeitalter Philipps II. (Documenta Augustana)
von Mark Häberlein, Magdalena Bayreuther
Buch, Gebundene Ausgabe, 20. Juni 2013     Verkaufsrang: 1793858     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 20,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Die vorliegende Studie ist aus dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt " Fürsten und Kaufleute im konfessionellen Zeitalter: Augsburger und Nürnberger Firmen als Hoflieferanten mitteleuropäischer Herrscherhäuser 1548-1630" hervorgegangen. Das zwischen 2008 und 2011 durchgeführte Projekt ging von der These aus, dass bis in die ersten Jahre des Dreißigjährigen Krieges hinein spezialisierte Märkte zur Belieferung mitteleuropäischer Höfe mit hochwertigen Luxus- und Konsumgütern von reichsstädtischen, vor allem Augsburger und Nürnberger Handelshäusern geprägt bzw. dominiert wurden. Die große Zahl an Dokumenten, die im Rahmen dieses Projekts über den bislang wenig bekannten Augsburger Kaufmann und Agenten Anton Meuting (gest. 1591) gefunden wurden, sowie die Tatsache, dass diese Quellen besonders facettenreiche Einblicke in die Zusammenhänge von Handel, Diplomatie und Kulturtransfer im 16. Jahrhundert gewähren, führten zu der Entscheidung, seiner Karriere und seinen Tätigkeitsfeldern eine eigene Studie zu widmen.





1939 - Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg - Gerd Schultze-Rhonhof1939 - Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg
von Gerd Schultze-Rhonhof
Buch, Gebundene Ausgabe, 13. September 2018     Verkaufsrang: 62365     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 48,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg
Gebundenes Buch
Was hat die Generation meines Vaters dazu bewogen, nur 20 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg Adolf Hitler in einen neuen Krieg zu folgen? Die Suche des Autors nach einer Antwort führt zu überraschenden Ergebnissen. Dokumente beteiligter Außenministerien, Notizen und Memoiren englischer, französischer, italienischer und amerikanischer Regierungschefs, Minister, Diplomaten und Armeeoberbefehlshaber belegen: Es war eine ganze Anzahl von Staaten, die den Zweiten Weltkrieg angezettelt haben. Zusammenhänge werden deutlich, die bislang schlichtweg übergangen wurden. " Dieser Krieg", so Schultze-Rhonhof, "hatte viele Väter. " Vieles in unserer deutschen Geschichte zwischen 1919 und 1939 ist ohne Kenntnis des zeitgleichen Geschehens in anderen Ländern nicht zu verstehen, zu eng greifen oft Wirkung und Wechselwirkung ineinander. Doch es ist nicht allein die zeitgleiche Geschichte unserer Nachbarvölker, die den Kriegsbeginn beeinflußt hat, es ist auch - und das nicht unerheblich - die gemeinsame Vorgeschichte der streitenden Parteien. Der israelische Botschafter in Bonn, Asher ben Nathan, antwortete in einem Interview auf die Frage, wer 1967 den Sechstagekrieg begonnen und die ersten Schüsse abgegeben habe: " Das ist gänzlich belanglos. Entscheidend ist, was den ersten Schüssen vorausgegangen ist. " So hat fast jede Geschichte ihre Vorgeschichte.




Verhandeln in Briefen: Frauen in der höfischen Diplomatie des frühen 18. Jahrhunderts (Externa, Band 4) - Corina BastianVerhandeln in Briefen: Frauen in der höfischen Diplomatie des frühen 18. Jahrhunderts (Externa, Band 4)
von Corina Bastian
Buch, Gebundene Ausgabe, 1. August 2013     Verkaufsrang: 3643882     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 70,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Im Spanischen Erbfolgekrieg (1701-1714) ging es um nicht weniger als die Vorherrschaft in Europa und den Kolonien. Inmitten der komplizierten Verhandlungsstränge führten zwei Frauen einen Briefwechsel: die morganatische Ehefrau Ludwigs X I V. , Madame de Maintenon, und die Princesse des Ursins, die als Erste Kammerdame das junge spanische Königspaar, Philipp V. und Maria Luisa von Savoyen, beriet. Sie tauschten sich über politische Nachrichten aus Europa, Interna der beiden Höfe und der Königsfamilien, aber auch persönliche Angelegenheiten aus. Durch die erstmalige systematische Auswertung dieser umfangreichen Korrespondenz und ihren Vergleich mit Archivmaterial aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien zeigt die Autorin, dass die Frauen parallel, ergänzend und manchmal im Widerstreit mit den Amtsträgern verhandelten. Ihr Beispiel steht für eine höfische Form der Diplomatie, wie sie zu Beginn des 18. Jahrhunderts nicht in Konkurrenz, sondern in Synergie mit bürokratischen Elementen funktionierte.





Mallorca unterm Hakenkreuz 1933-1945 - Alexander SepasgosarianMallorca unterm Hakenkreuz 1933-1945
von Alexander Sepasgosarian
Taschenbuch, 30. August 2017     Verkaufsrang: 220793     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 29,90 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Broschiertes Buch
Mallorca unterm Hakenkreuz? Trifft das denn zu? Ist der Titel nicht allzu gewagt? Zugegeben, das Eiland wurde weder von der Wehrmacht besetzt noch stand es jemals unter dem direkten Einfluss Hitlers. Doch Mallorca, die " Lieblingsinsel der Deutschen", übt nicht erst seit dem Boom des Massentourismus eine ungeahnte Anziehungskraft auf die Bundesbürger aus. Schon in den 1930er Jahren lebten viele Deutsche auf dem größten Landstück des Inselarchipels. Allein in Palma, der Hauptstadt der Balearen, waren damals über 3000 Reichsangehörige gemeldet, kaum weniger als heute. Für jene Mallorca-Deutschen war der Zeitraum 1933 bis 1945 nicht minder prägend als er es für ihre Landsleute in der Heimat oder in anderen Teilen der Welt sein sollte. Das Hakenkreuz und das Nazi-Regime waren auch für die Lebenswege der Insel-Deutschen in jenen Jahren häufig von entscheidender, geradezu schicksalhafter Bedeutung gewesen. Die braunen Parteigenossen waren keine Deutschen, die auf der Sonneninsel lediglich urlaubten oder überwinterten. Sie waren deutsche Residenten - also ordnungsgemäß registrierte ausländische Einwohner - die sich auf Mallorca niedergelassen und hier für sich einen neuen Lebensmittelpunkt geschaffen hatten. Ähnlich wie heute Zehntausende von Bundesbürgern lebten und arbeiteten auch sie auf dem Eiland, führten Unternehmen, übten ihren Beruf aus, gründeten Familien. So mancher Deutscher heiratete sogar in die mallorquinische Gesellschaft ein und zog seinen Nachwuchs auf der Insel auf.




Imperium und Romanisierung: Neue Forschungsansätze aus Ost und West zu Ausübung, Transformation und Akzeptanz von Herrschaft im Römischen Reich - Imperium und Romanisierung: Neue Forschungsansätze aus Ost und West zu Ausübung, Transformation und Akzeptanz von Herrschaft im Römischen Reich
Taschenbuch, 28. August 2013     Verkaufsrang: 3432815

Angebot neu: € 39,90
Angebot gebraucht: € 35,91




Noch 2000 Jahre nach der Blütezeit des Imperium Romanum blicken auch Fachleute und Experten immer noch fasziniert auf die Herrschaft der Römer zurück, die rund 500 Jahre ein Reich beherrschten (rund 200 davon in nie dagewesener Konstanz und Stabilität), das an Ausdehnung die europäische Union auch nach den Osterweiterungen bei weitem übertraf und dessen Organisations- und Zivilisationsgrad erst wieder (und nur teilweise) im 19. Jahrhundert von europäischen Staaten erreicht wurde. Was war für dieses Phänomen verantwortlich? Die Überlegenheit der römischen Kultur? Die eiserne Disziplin der Legionen? Die ökonomische Entwicklung in einem fikalisch vereinten und durchorganisierten " Markt" unter den Bedingungen der Pax Romana? Diese Teilaspekte haben mit vielen weiteren zur Größe und Stabilität des Imperiums beigetragen. Entscheidend für den Bestand des römischen Reiches war seine Integrationsleistung, ein Sonderfall nicht nur in der antiken Geschichte. Die erstaunliche Verbreitung einer römisch dominierten imperialen Sachkultur und die Integration unterschiedlichster Völkerschaften (vornehmlich deren Eliten), von wilden Berberstämmen in Nordafrika über die Vertreter der keltischen Zivilisation im Westen Europas bis hin zu den Griechen, die ihrerseits als Besiegte, wie es im berühmten Ausspruch des Horaz heißt, mit den künstlerischen Produkten ihrer Hochkultur die bäurischen Römer überwunden haben ( Graecia capta ferum victorem cepit et artes intulit agresti Latio, Epist. 2, 1, 156), verblüfft noch heute den modernen Betrachter. Der vorliegende Band ist ein Beitrag zur Debatte um die " Romanisierung", wobei hier die nicht immer im Mittelpunkt der Diskussion stehenden Provinzen Dakien und Untermösien, die heute den Großteil Rumänens bilden, etwas prominenter behandelt werden, als gemeinhin üblich.




Türme und Plätze: Netzwerke, Hierarchien und der Kampf um die globale Macht - Niall FergusonTürme und Plätze: Netzwerke, Hierarchien und der Kampf um die globale Macht
von Niall Ferguson
Buch, Gebundene Ausgabe, 11. Mai 2018     Verkaufsrang: 24176     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 32,00 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Netzwerke, Hierarchien und der Kampf um die globale Macht
Gebundenes Buch
Die Welt war schon immer vernetzt, sagt der renommierte Historiker Niall Ferguson. In seiner brillanten Analyse der sozialen Netzwerke seit der frühen Neuzeit zeigt er, welche politische und wirtschaftliche Rolle sie in der Weltgeschichte seit jeher spielen.
Wir haben uns längst daran gewöhnt, in einer vernetzten Welt zu leben. Was wir oft übersehen: Soziale Netzwerke sind kein Phänomen der Gegenwart. Vielmehr haben Netzwerke aller Arten - die Aktivitäten auf den " Plätzen" - schon über Jahrhunderte hinweg die " Türme" der Herrschaftssysteme und Machtapparate beeinflusst oder gar zum Einsturz gebracht. Spanische Forscher und Eroberer stießen ganze Imperien in den Abgrund. Deutsche Buchdrucker untergruben das päpstliche Religionsmonopol. Spione, Banker, Wissenschaftler oder gar Freimaurer forderten die politischen Machthaber heraus. Niall Ferguson zeigt, dass solche Vernetzungen unterhalb der Machtebene der lang übersehene Schlüssel zum Verständnis der Geschichte sind, analysiert aber auch moderne Netzwerke wie Facebook, Google oder den " I S". Sein Fazit: Hierarchisch organisierte Staaten und Institutionen können sich nur dann dauerhaft halten, wenn sie es schaffen, sich mit den modernen Netzwerken zu arrangieren.




1517: Weltgeschichte eines Jahres - Heinz Schilling1517: Weltgeschichte eines Jahres
von Heinz Schilling
Buch, Gebundene Ausgabe, 24. Mai 2017     Verkaufsrang: 101494     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 24,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



1517: Weltgeschichte eines Jahres




Spanische Geschichte: Vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart - Walther L. BerneckerSpanische Geschichte: Vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart
von Walther L. Bernecker
Taschenbuch, 27. April 2015     Verkaufsrang: 108564     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 8,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)






Die Alhambra: Geschichte - Architektur - Kunst - Sabine LataDie Alhambra: Geschichte - Architektur - Kunst
von Sabine Lata
Buch, Gebundene Ausgabe, 1. September 2016     Verkaufsrang: 33238     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 19,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)






Die Borgia: Geschichte einer unheimlichen Familie - Volker ReinhardtDie Borgia: Geschichte einer unheimlichen Familie
von Volker Reinhardt
Taschenbuch, 20. August 2013     Verkaufsrang: 228870     Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Preis: € 8,95 (Bücher Versandkostenfrei nach D, CH und A, bei Drittanbietern gelten deren Versandbedingungen)



Erste Seite!Buch, Hörbücher, Kategorie Spanien
Seiten:

 1     2     3     4     5     6     7     8     9     10    
Nächste Seite


Aktuelle Informationen und Angebote finden Sie auch im Shop meiner Tochter,
Abteilung  Spanien




Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten