Titel,
Thema,
Artikel
Autor,
Künstler,
Hersteller
in
BücherElektronik, FotoFreizeit, SportHaus und Garten
Musik-CDsDVDs, Blu-rayComputerspieleKüchengeräte
SpielwarenSoftwareEssen und TrinkenDrogerie und Bad
Bücher, DVDs, CDs, Elektronik, Haushalt

Nahrungsmittel, Getränke

Bier, Wein und Spirituosen
Spirituosen
Brandy
Obstbrände

Calvados

Seite 9
Geschenkgutscheine:



Jetzt aktuell:

Inhaltsangaben
Kurzbeschreibungen
Zusammenfassungen

Nahrungsmittel, Getränke:

Calvados

Seite 9




Calvados 1964 Calvados Gontier Grand Reserve 1,5 Liter - Calvados 1964 Calvados Gontier Grand Reserve 1,5 Liter
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 481,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Eine Magnum Rarität 1964 - Allerhöchster Trinkgenuss.

In der hügeligen Landschaft des Domfrontais waren die Gelegenheiten zum Schwarzbrennen für die Kleinbauern stets günstig. 1962, als Zöllner die Schwarzbrenner überraschten, musste schnellstens ein Ausweg gefunden werden. Graf Louis de Lauriston, Generalsekretär des Bauernverbandes, gründete im Jahre 1962 die Kellerei Comte Louis de Lauriston. 30 Jahre später, 1991 beantragte er als Vorsitzender der Obstbauern des Domfrontais offiziell die " Appellation d' Origine Contrôlée du Calvados du Domfrontais", die am 31. Dezember 1997 zuerkannt wurde.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden.
? Der Apfelsaft für den Calvados muss durch ein diskontinuierliches Pressen gewonnen werden und mindestens 14 Tage Gärdauer einbehalten.
? Der höchstzulässige Ausbrenngrad darf wie beim Cognac, die 72% Vol. Alkohol nicht übersteigen.
? Ein Calvados ist bekannt für sein kräftiges Gärungsbouquet





Calvados 1964 Fermicalva Appelation Calvados Controlée
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 349,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Jahrgangscalvados 1964 - Ein Genuss. Eine Rarität der Extraklasse - Calvados 1964.
Eine Galeone mit dem Namen " El Calvador", die an der normannischen Küste zerschellt ist, soll dem Department Calvados und damit auch den wohl bekanntesten Apfel-Branntwein der Welt seinen Namen gegeben haben. Hier, in dem rebenlosen Teil Frankreichs, tritt der Zider an die Stelle des Weins. Und der Branntwein dieser Gegend ist der in der Brennblase destillierte Zider.
Im Jahr 1946 wurde dann einem begrenzten Gebiet und einem bestimmten Ziderbrennverfahren eine Appellation Controlee zuerkannt: dem Calvados du Pays d' Auge, der aus gestampften und gegorenen Äpfel gebrannt sein muß. Er muß, gleich dem Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden und ebenfalls auf die gleiche Stärke mit rund 72% Alkohol. Der Verkauf muss nach einer einjährigen Lagerung mindestens 40% Alkohol betragen.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden.
? Der Apfelsaft für den Calvados muss durch





Calvados 1971 Charles de Granville - Calvados 1971 Charles de Granville
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 404,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Charles de Granville 1971 - höchster Trinkgenuss. Die Geburt eines perfekten Calvados!
Die Legende erzählt, dass ein 14-jähriger Waisenjunge namens Charles auf einem Kaperschiff unter der Herrschaft des Sonnenkönigs Ludwig X I V. in Saint Malo anheuerte. Er hatte die Aufgabe für die Ernährung der Mannschaft Sorge zu tragen und brachte ein Destillat aus vergorenen Äpfeln und Birnen an Bord, das angeblich gegen Skorbut helfen solle. Er lagerte dieses Getränk in Eichenholzfässern. Jahre später, der Legende nach, wurde er vom Militärdienst befreit und ließ sich in der Stadt Granville nieder. Als Huldigung für seine militärischen Leistungen, ernannte ihn der König zum Charles de (von) Granville. Stolz auf seine Auszeichnung, widmete er sich seiner Leidenschaft der Verfeinerung und der Herstellung dessen, das ihm seinen Ruf verleihen sollte, dem " Charles de Granville". Seitdem erobert dieser ausgezeichnete Calvados die Hochburgen der Gastronomie.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werd





Calvados 1970 Christian Drouin Pays d´Auge
Wine, .      



Jahrgangs-Calvados 1970, der ultimative Apfelbrandwein aus Frankreich. Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup aus dem Jahre 1970. Ein wunderbarer, mit der Bronzemedaille prämierter Jahrgang des Hauses Drouin. Allerhöchster Trinkgenuss - Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup 1970.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden.
? Der Apfelsaft für den Calvados muss durch ein diskontinuierliches Pressen gewonnen werden und mindestens 14 Tage Gärdauer einbehalten.
? Der höchstzulässige Ausbrenngrad darf wie beim Cognac, die 72% Vol. Alkohol nicht übersteigen.
? Ein Calvados ist bekannt für sein kräftiges Gärungsbouquet und hat in der Jugend eine schöne helle Farbe, die im Alter jedoch cognacbraun wird.
? Ein Calvados ähnelt vor allem dem Cognac, allerdings zeichnet er sich durch sein überragendes Apfelaroma aus, welcher im Alter noch samtiger wird.
? Der Calvados unterscheidet sich in drei Sorten: Calvados, Calvados Pays d' Auge, Calvados Ca





Calvados 1968 Charles de Granville - Calvados 1968 Charles de Granville
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 448,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Charles de Granville 1968 - höchster Trinkgenuss. Die Geburt eines perfekten Calvados!
Die Legende erzählt, dass ein 14-jähriger Waisenjunge namens Charles auf einem Kaperschiff unter der Herrschaft des Sonnenkönigs Ludwig X I V. in Saint Malo anheuerte. Er hatte die Aufgabe für die Ernährung der Mannschaft Sorge zu tragen und brachte ein Destillat aus vergorenen Äpfeln und Birnen an Bord, das angeblich gegen Skorbut helfen solle. Er lagerte dieses Getränk in Eichenholzfässern. Jahre später, der Legende nach, wurde er vom Militärdienst befreit und ließ sich in der Stadt Granville nieder. Als Huldigung für seine militärischen Leistungen, ernannte ihn der König zum Charles de (von) Granville. Stolz auf seine Auszeichnung, widmete er sich seiner Leidenschaft der Verfeinerung und der Herstellung dessen, das ihm seinen Ruf verleihen sollte, dem " Charles de Granville". Seitdem erobert dieser ausgezeichnete Calvados die Hochburgen der Gastronomie.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werd





Calvados 1990 Christian Drouin du Pays d´Auge
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 202,40 (Lieferbedingungen s.u.)



Jahrgangs-Calvados 1990, der ultimative Apfelbrandwein aus Frankreich. Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup aus dem Jahre 1990. Ein wunderbarer, mit der Bronzemedaille prämierter Jahrgang des Hauses Drouin. Allerhöchster Trinkgenuss - Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup 1990.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden.
? Der Apfelsaft für den Calvados muss durch ein diskontinuierliches Pressen gewonnen werden und mindestens 14 Tage Gärdauer einbehalten.
? Der höchstzulässige Ausbrenngrad darf wie beim Cognac, die 72% Vol. Alkohol nicht übersteigen.
? Ein Calvados ist bekannt für sein kräftiges Gärungsbouquet und hat in der Jugend eine schöne helle Farbe, die im Alter jedoch cognacbraun wird.
? Ein Calvados ähnelt vor allem dem Cognac, allerdings zeichnet er sich durch sein überragendes Apfelaroma aus, welcher im Alter noch samtiger wird.
? Der Calvados unterscheidet sich in drei Sorten: Calvados, Calvados Pays d' Auge, Calvado





Calvados 1972 Christian Drouin Marquis de Saint-Loup - Calvados 1972 Christian Drouin Marquis de Saint-Loup
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 294,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Jahrgangs-Calvados 1972, der ultimative Apfelbrandwein aus Frankreich. Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup aus dem Jahre 1972. Ein wunderbarer, mit der Bronzemedaille prämierter Jahrgang des Hauses Drouin. Allerhöchster Trinkgenuss - Calvados Drouin - Marquis de Saint-Loup 1972.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werden.
? Der Apfelsaft für den Calvados muss durch ein diskontinuierliches Pressen gewonnen werden und mindestens 14 Tage Gärdauer einbehalten.
? Der höchstzulässige Ausbrenngrad darf wie beim Cognac, die 72% Vol. Alkohol nicht übersteigen.
? Ein Calvados ist bekannt für sein kräftiges Gärungsbouquet und hat in der Jugend eine schöne helle Farbe, die im Alter jedoch cognacbraun wird.
? Ein Calvados ähnelt vor allem dem Cognac, allerdings zeichnet er sich durch sein überragendes Apfelaroma aus, welcher im Alter noch samtiger wird.
? Der Calvados unterscheidet sich in drei Sorten: Calvados, Calvados Pays d' Auge, Calvado





Calvados 1976 Charles de Granville - Calvados 1976 Charles de Granville
Wine, .           Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Preis: € 316,80 (Lieferbedingungen s.u.)



Charles de Granville 1976 - höchster Trinkgenuss. Die Geburt eines perfekten Calvados!
Die Legende erzählt, dass ein 14-jähriger Waisenjunge namens Charles auf einem Kaperschiff unter der Herrschaft des Sonnenkönigs Ludwig X I V. in Saint Malo anheuerte. Er hatte die Aufgabe für die Ernährung der Mannschaft Sorge zu tragen und brachte ein Destillat aus vergorenen Äpfeln und Birnen an Bord, das angeblich gegen Skorbut helfen solle. Er lagerte dieses Getränk in Eichenholzfässern. Jahre später, der Legende nach, wurde er vom Militärdienst befreit und ließ sich in der Stadt Granville nieder. Als Huldigung für seine militärischen Leistungen, ernannte ihn der König zum Charles de (von) Granville. Stolz auf seine Auszeichnung, widmete er sich seiner Leidenschaft der Verfeinerung und der Herstellung dessen, das ihm seinen Ruf verleihen sollte, dem " Charles de Granville". Seitdem erobert dieser ausgezeichnete Calvados die Hochburgen der Gastronomie.

Der Calvados ist wohl unwiderruflich der sicherlich bekannteste und renommierteste Apfelbranntwein der Welt. Oftmals wird angenommen, dass er nur aus Fallobst oder Obsttrestern hergestellt wird, dem ist aber nicht so! Er ist ein Destillat aus Apfelwein, aus Cidre. Ein junger Calvados ist bereits sehr ansprechend, allerdings noch recht feurig. Nach einer jahrelangen Reifung im Eichenholzfass entwickelt sich der Calvados zu einer grandiosen Spirituose, die an einen alten Weinbrand gleicht, sich allerdings durch das ausgeprägte Apfelaroma in seiner Geschmacks- und Duftintensität unterscheidet.
Typische Merkmale des Calvados:
? Ein Calvados wird aus Apfelwein, aus Cidre, gebrannt. Nicht wie oftmals angenommen aus Fallobst oder Obsttrestern.
? Die Bezeichnung Calvados ist seit dem 08. 03. 1960 in einem Abkommen zwischen der damaligen B R D und Frankreich, nach französischen Recht geschützt.
? Der Calvados Pays d' Auge muss ebenso wie der Cognac, zweimal in der Brennblase destilliert werd





Calvados Morin 10 year - Calvados Morin 10 year
Wine, .      






Lemorton - Calvados Domfrontais 1963-70cl - Lemorton - Calvados Domfrontais 1963-70cl
Wine, .      



Vorige SeiteNahrungsmittel, Getränke, Kategorie Calvados
Seiten:

 1     2     3     4     5     6     7     8     9     10    
Nächste Seite





Fotos und Reiseberichte mit Bildern, Kuriositäten